Wednesday, 26 April 2017

Wildlife photography: visions and passion | Visionen und Leidenschaft






Anzeige



  Wildlife photography: visions and passion

Gopala Krishnan visits the Matira Bushcamp several times a year. His passion: photography.

He lives a dream - a creative vision on the hunt for very specific motifs, for which he is on the trail for days. He describes what his visions show and how he works on their photographic realization. Here, in an adventure report, he tells his personal experiences and show us his photographs as a wildlife photographer – in the savanna of the Maasai Mara ...
Here is the reportage: magazine.pawstrails.com/gopal


  Wildlife-Fotografie: Visionen und Leidenschaft

Gopala Krishnan besucht mehrmals im Jahr das Matira Bushcamp. Seine Leidenschaft: die Fotografie.

Er lebt einen Traum – eine kreative Vision auf der Jagd nach ganz bestimmten Motiven, denen er Tagelang auf der Spur ist. Was genau das für Visionen sind und wie er an deren fotografischer Umsetzung arbeitet, erzählt er hier in einem Erlebnisbericht anhand seiner ganz persönlichen Erfahrungen und Fotografien als Wildlife-Fotograf - unterwegs in der Maasai Mara …
Hier geht es zur Reportage: magazine.pawstrails.com/gopal

Thursday, 6 April 2017

Elephant love | Elefantenliebe


  Elephant love

This photo should rather be without words but I like to write, which natural and “open love” is so beautifully held in a picture. Elephants are a symbol for social (and obviously also for physical) emotionality. Thick skins and big hearts ...

  Elefantenliebe

Dieses Foto sollte eher ohne Worte auskommen und doch möchte ich schreiben, welche natürliche und „offene Liebe“ hier so wunderschön auf einem Bild festgehalten ist. Elefanten sind ein Sinnbild für soziale (und offensichtlich auch für körperliche) Emotionalität. Dicke Häuter und große Herzen ...


Anzeige

Tuesday, 28 March 2017

Breathtaking landscapes XIIII | Atemberaubende Landschaften XIIII


  Breathtaking landscapes XIIII

Sun! How small and nondescript we are living beings. This becomes clear to you at the sight of this breathtaking landscape of the Maasai Mara - but not only this: The expanse of the Kenyan savannah shows all visitors that they are only a small part of a sublime graceful nature. So, as this tiny tree appears under the hot sun of Africa ...

  Atemberaubende Landschaften XIIII

Sonne! Wie klein und unscheinbar wir Lebewesen doch sind. Das wird einem beim Anblick dieser atemberaubenden Landschaft der Maasai Mara schnell klar – aber nicht nur bei dieser: Die Weite der kenianischen Savanne zeigt allen Besuchern, dass sie nur ein kleiner Teil einer erhaben anmutigen Natur sind. So, wie dieser winzig scheinende Baum unter der heißen Sonne Afrikas ...


Anzeige

Tuesday, 21 March 2017

Unbelievable! Rongai Pride and Lookout Pride sharing a meal. | Nicht zu fassen! Rongai Pride und Lookout Pride teilen eine Mahlzeit.






Anzeige



  Unbelievable! Rongai Pride and Lookout Pride sharing a meal.

Spectacular what happened a few days ago: The Lookoutpride was sharing a buffalo with the Rongaipride! It was a peaceful meal, just the normal struggling to get the best piece of meat. Defending the kill for the best position and against eight jackals and many vultures the roaring sounds of the lionesses increased.

Obviously curious about what happened ,Notch II appeared at the horizon and came straight to the two groups. Napejo and the pride, alarmed because they were in a foreign territory, gave up and ran towards Ol Keju Rongai. Few minutes later Napejo came back to the buffalo while Cesar approached the kill. Cesar even shared the kill with her. Finally Notch II chased her away. But great, the meal was already almost finished and the Rongai family didn’t leave with an empty stomach.


  Nicht zu fassen! Rongai Pride und Lookout Pride teilen eine Mahlzeit.

Spektakulär, was vor ein paar Tagen passiert ist: Die Lookoutpride teilte einen Büffel mit der Rongaipride! Es war eine friedliche gemeinsame Mahlzeit mit ganz normalen Kämpfen um das beste Stück Fleisch. Die Mahlzeit verteidigend, um die beste Position beim Fressen und die lästige Abwehr von acht Schakalen und mehreren Geiern, steigerte sich das laute Gebrüll der Löwinnen.

Offensichtlich neugierig, was da vor sich ging, erschien dann Notch II am Horizont und kam zu den beiden Gruppen herüber. Napejo und ihre Pride erschraken – da sie ja in fremdem Territorium waren, machten sie unvermittelt Platz und liefen in Richtung Ol Keju Rongai. Wenige Minuten später kam Napejo jedoch zum Fressen zurück, während auch Cesar sich dem Spektakel näherte, der die Beute aber mit ihr teilte. Schließlich verjagte Notch II sie abermals – jedoch zu einem Zeitpunkt, als schon fast der ganze Büffel verspeist war, sodass die Rongai Pride nicht mit leeren Mägen abzog.

Wednesday, 15 March 2017

Well camouflaged | Gut getarnt






Anzeige



  Well camouflaged

The king of the Maasai Mara certainly does not need to hide. With the exception of the dawning sun, a lion does not need to hide from anyone.

But the great cat is well masked all the same in the savannah or in the tops of the trees.
The skin of the lion has adapted in its color to the natural environment - it blurs with the dry dried grasses and the dusty earth. In the crowns of the trees, the shadows of the leaves and branches find an almost perfect screen to make the robber with his surroundings become one. This is an advantage for the hunter, who sometimes suddenly appears next to his prey. And when the camouflage and the stalking does not work so well, his pack and his strength comes to him ...


  Gut getarnt

Der König der Maasai Mara hat es sicher nicht nötig sich zu verstecken. Mit Ausnahme der sengenden Sonne braucht sich ein Löwe vor niemandem zu verkriechen.

Aber getarnt ist die große Raubkatze trotz allem in den Weiten der Savanne oder in den Wipfeln der Bäume. Das Fell des Löwen hat sich in seiner Farbe gekonnt der natürlichen Umgebung angepasst – es verschwimmt mit den dürren ausgetrockneten Gräsern und der staubigen Erde. In den Baumkronen finden die Schatten der Blätter und Äste eine geradezu perfekte Leinwand, um den Räuber mit seiner Umgebung eins werden zu lassen. Ein Vorteil für den Jäger, der manches Mal ganz plötzlich neben seiner Beute auftaucht. Und wenn das mit der Tarnung und dem Anpirschen einmal nicht so gut funktioniert, kommt ihm sein Rudel und dessen Stärke Zuhilfe …

Saturday, 11 March 2017

Artwork | Kunstwerk


  Artwork

One-time be a model for the whole great art. This topi is a full pro. He takes his attitude very easily, while the photographer puts the camera in the optimum position and adjusts the lighting conditions so that this distinctive character of a truly masterly work of art can arise. The giraffe in the distant background has also kept quiet - perfect! Everything in the box ...

  Kunstwerk

Einmal modeln für die ganz große Kunst. Dieser Topi ist ein Vollprofi. Ganz locker nimmt er Haltung ein, während der Fotograf die Kamera in die optimale Position bringt und die Lichtverhältnisse so abstimmt, dass dieser unverwechselbare Charakter eines wahrhaft meisterlichen Kunstwerks entstehen kann. Die Giraffe im fernen Hintergrund hat auch stillgehalten – perfekt! Alles im Kasten ...


Anzeige

Tuesday, 7 March 2017

Malaika Gang - tree down | Malaika Gang - Baum abwärts






Anzeige



  Malaika Gang - tree down

We love to watch Malaika and her jung in everyday life. The famous cheetah constantly provides for exciting stories and keep us in touch with her family. But it does not always have to be a conflict or an adventure to feel entertained.

How one of the kids moves down from a tree is worth a comment. The cheetah is such an animal, that one could write whole books about the beauty of its body. The proportys and the slender line of the fast wild cats are hardly to be surpassed in harmony. But skill and grace is also special by the cheetah, as can be seen easily in the photos here.

Thank you, Malaika - Queen of Maasai Mara.


  Malaika Gang - Baum abwärts

Wir lieben es, Malaika und ihren Jungen im Alltag zuzusehen. Die berühmte Gepardin sorgt beständig für spannende Geschichten und hält uns mit ihrer Familie in Atem. Aber es muss nicht immer ein Konflikt oder Abenteuer sein, um sich unterhalten zu fühlen.

Wie sich eines der Kids hier von einem Baum herab bewegt, ist auch einen Kommentar wert. Der Gepard ist ein so anmutendes Tier, das man über die Schönheit seines Körpers ganze Bücher verfassen könnte. Die Proportionen und die schlanke Linie der schnellen Wildkatze sind an Harmonie kaum zu überbieten. Aber auch Geschick und Grazie kommen beim Geparden nicht zu kurz, wie man hier auf den Fotos unschwer erkennen kann.

Danke dir, Malaika – Königin der Maasai Mara.

Friday, 3 March 2017

Just lean forward | Kurz mal anlehnen


  Just lean forward

It is not always easy. Sometimes you have to lean against someone - if the head becomes too heavy and the gravity is threatening equilibrium. Well, the little ones have the big ones who stand by them at such moments.

  Kurz mal anlehnen

Man hat es aber auch nicht immer leicht. Manchmal muss man sich einfach anlehnen – wenn der Kopf zu schwer wird und die Erdanziehung das Gleichgewicht bedroht. Gut, das die Kleinen die Großen haben, die ihnen in solchen Momenten zur Seite stehen.


Anzeige

Tuesday, 21 February 2017

Lion Wellness | Löwen Wellness




  Lion Wellness

Lions also know wellness. Let's not write about the intimate business and of the fact that in the background usually are any envy to complain. A little crawling on the ethereally fragrant branches can not hurt. What a blessing. Now quickly leave a message for the next customer of the salon and return to the day ...

https://youtu.be/9dAD-lwR-5s

  Löwen Wellness

Auch Löwen kennen Wellness. Wollen wir mal nicht vom Verrichten eines Geschäfts schreiben und davon, das es im Hintergrund meist irgendwelche Neider zu beklagen gibt. So kann ein wenig Kraulen am ätherisch duftenden Geäst nicht schaden. Welch eine Wohltat. Nun noch schnell eine Nachricht für den nächsten Kunden des Salons hinterlassen und zurück zum Tagesgeschehen …

https://youtu.be/9dAD-lwR-5s

Friday, 17 February 2017

The beautiful | Die Schöne


  The beautiful

In the upper left corner of the picture, one make big eye. Quickly you understand why you compare the beauty with a gazelle - at the sight of this animal. It certainly does not make it easy for her - in the mating season ...

  Die Schöne

Da macht links oben im Bild aber jemand große Augen. Schnell versteht man, warum man die Schönheit mit einer Gazelle vergleicht – beim Anblick dieses Tieres. Ganz sicher hat sie es nicht leicht in der Paarungszeit ...


Anzeige

Tuesday, 14 February 2017

Heat and shade | Hitze und Schatten






Anzeige



  Heat and shade

If the sun is relentlessly burning up in the Maasai Mara, everyone is looking for a shady spot - be it animal or human. However, it is not always easy to find shelter in the expanse of the savannah.

A lion, for example, knows every tree and every stone in his territory. In the midday it is therefore easy to find a cooler place. If you stay in the shade, you also need less water and who needs less water, stay more comfortable in the savannah.
Well, the Matira Safari drivers have something in common with the lions: they also know every tree and every stone and can use the smallest shadow spot, depending on what is interesting on the game drive, to get not “cooked” too much into the Jeeps.


  Hitze und Schatten

Wenn in der Maasai Mara die Sonne unerbittlich auf die Landschaft brennt, dann sucht jeder nach einem schattigen Plätzchen – egal ob Tier oder Mensch. Allerdings ist es nicht immer leicht, in der Weite der Savanne Schutz vor der sengenden Sonne zu finden.

So ein Löwe zum Beispiel kennt in seinem Revier jeden Baum und jeden Stein. In der Mittagshitze ist es ihm daher ein Leichtes, einen kühleren Platz zu finden. Wer im Schatten verweilt, der braucht auch weniger Wasser und wer weniger Wasser braucht, der hat es in der Savanne etwas leichter.
Gut, das auch die Fahrer von Matira Safari etwas mit den Löwen gemein haben: Auch sie kennen hier jeden Baum und jeden Stein und können so, je nachdem was gerade auf der Pirschfahrt interessant ist, auch noch das kleinste Schattenfleckchen nutzen, um in den Jeeps nicht zu sehr „gegart“ zu werden.